AS/GS Fachstelle

Die AS/GS Stelle ist als Fachstelle im Auftrag der KAS für die folgenden Tätigkeiten verantwortlich.

  • KOPAS-Schulung (Pflicht-Grundlagenkurs für angehende KOPAS)
  • ERFA-Tagungen (jährlicher Pflichtkurs für KOPAS zur Aufdatierung und zum Erfahrungstausch)
  • Vorgesetztenkurs für Mitarbeiter*innen in Vorgesetztenfunktion, welche den KOPAS unterstützen müssen
  • GF-Tagung, um Geschäftsführer über Änderungen in Bezug auf die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz zu informieren
  • Sicherheitsrundgänge, um den Firmen Rückmeldungen zum Stand ihrer Umsetzung der Branchenlösung zu geben
  • Kontaktstelle zum Arbeitshygieniker und zum Arbeitsarzt
  • Geschäftsstelle für Mutationen
  • Rechnungssteller an Betriebe

AS/GS Fachstelle der SSO ist die SBIS AG (https://www.arbeitssicherheit.ch) in Baden.

Ansprechperson betreffend BraLö Oberflächentechnik Nr. 36 bei der Gsell Sicherheit ist Thomas Müller,  +41 56 624 09 07, thomas.muellerwhatever@gsell-si.ch und bei der SBIS AG Martin Baumann, +41 58 486 71 75, martin.baumannwhatever@sbis.ch.
Für die Romandie ist Loïc Rochat +41 58 910 70 50, loic.rochatwhatever@sbis.ch Ansprechpartner bei der SBIS AG.

Die AS/GS Fachstelle führt ihre Tätigkeiten in intensiver Zusammenarbeit mit der KAS, der SUVA, dem Arbeitsarzt, dem Arbeitshygieniker sowie der SSO durch.

Die SBIS AG informiert sich ständig über die für die BraLö Oberflächentechnik Nr. 36 relevanten Änderungen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und bezieht dies in ihre Tätigkeiten mit ein. Für administrative Belange ist Jacqueline Gysin zuständig +41 056 486 71 71, jacqueline.gysinwhatever@sbis.ch

zurück